Thomas Grebe bestätigt – Vorstandsneuwahlen und Geschäftsberichte

Der Bundesverband Freier Tankstellen (bft) steht sehr gut da. Das ist die Botschaft, die von der internen Hauptversammlung des bft ausgegangen ist. Vor den Mitgliedern zeigte Hauptgeschäftsführer Axel Graf Bülow in seinem Geschäftsbericht die Mitgliederentwicklung des Verbandes auf. Zu den 2.337 Tankstellen aus dem Vorjahr haben sich zum Stichtag Juli weitere Tankstellen und Mitglieder hinzugesellt. 2.425 Tankstellen sind zurzeit im bft organisiert. Mitgliederstärkste Landesgruppen sind wieder Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg, so Graf Bülow. Jüngstes Mitglied ist eine Einzelfirma aus Baden-Württemberg und ein Betreiber einer kleineren Tankstellenkette aus Niedersachsen.

Graf Bülow zeigte in seinem Bericht die wichtigen Themen aus dem vergangenen Jahr auf. Zusammen mit anderen Firmen und Verbänden habe man den Markt für die Abrechnung der EC-Karten deutlich in Bewegung gebracht. Neben dem PIN-gestützten Verfahren gibt es jetzt Anbieter, die das elektronische Lastschriftverfahren (ELV/ OLV) nicht nur kostengünstig anbieten können, sondern sogar mit einer Zahlungsgarantie versehen. Die Bewegung im Markt habe nicht nur bei einem, sondern bei fast allen Anbieter entsprechende Angebote ausgelöst. Graf Bülow betonte, bft-Mitglieder hätten durch diese Entscheidung die Möglichkeit, mit ihrem Anbieter oder mit den fraglichen Anbietern eine auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Lösung zu finden, die noch dazu kostengünstiger sei. INSIKA, MTS und andere Themen haben die Branche in Bewegung gehalten, wie Graf Bülow erläuterte. Zusammen mit der Mittelständischen Energiewirtschaft Deutschland (MEW) und dem dortigen Hauptgeschäftsführer Dr. Steffen Dagger sei man im politischen Raum zum Wohle des Mittestands aktiv. Leider könne manchmal nicht mehr getan werden, als Schlimmeres zu verhüten.

Der Bonner Geschäftsführer des bft Stephan Zieger gab einen Überblick über die Aktivitäten der Bonner Geschäftsstelle. Service und Beratung werden von dort aus angeboten. Zieger ist in einer Arbeitsgruppe des Deutschen Instituts für Normung (DIN) aktiv, die sich mit dem Thema Kraftstoff-Labeling, also der Auszeichnung der Kraftstoffe an der Säule, an der Zapfpistole und am Fahrzeug, beschäftigt. Dieses Thema, das aus der EU hereingetragen wurde, bedeutet laut Zieger, dass demnächst wieder neue Aufkleber an der Zapfsäule angebracht werden müssen. Die entscheidenden Sitzungen finden im Oktober und November in Brüssel statt. Zieger meinte, die deutsche Delegation habe vernünftige Vorschläge gemacht. Nun seien die Task Force beim europäischen Normungsausschuss und anschließend die Kommission am Zug.

Nach der Geschäftsführung berichtete bft-Schatzmeister Jochen Vieler über die finanzielle Situation des Verbandes. Der Verband sei finanziell gut ausgestattet. Die Kassenprüfer Peter Günther und Wolfgang Fahrer sprachen Jochen Vieler ihre Anerkennung für die gute Kassenprüfung aus.

Nach Entlastung von Vorstand und Geschäftsführung standen die Wahlen zum Vorstand an. Thomas Grebe, der vor drei Jahren zum ersten Mal als Vorsitzender gewählt worden war, bewarb sich nach drei erfolgreichen Amtsjahren um Wiederwahl. Grebe erhielt alle Stimmen der anwesenden Mitglieder und bedankte sich herzlich für das Vertrauen und versprach, seine Arbeit für die Mitglieder mit der gleichen Intensität fortzusetzen. Auch der stellvertretende Vorsitzende Hans Ley bewarb sich erneut um das Vertrauen der Mitglieder und wurde ebenfalls einstimmig wiedergewählt. Auch bei der Wahl der weiteren Vorstandmitglieder sprachen sich die anwesenden Mitglieder erneut einstimmig für die Wiederwahl von Jochen Vieler, Duraid El Obeid und Eike Mönneke aus.

Vorstand und Geschäftsführung wiesen noch einmal auf die bft-Akademie hin. Die Akademie unter Leitung von Dirk Schneemann sei ein erfolgreiches Angebot des Verbandes für seine Mitglieder. Die hohe Zahl an Seminaren und In-house-Veranstaltungen bestätige dies. Gleichwohl könne die Akademie noch mehr Teilnehmer verkraften. Über Dirk Schneemann oder die Bonner Geschäftsstelle ist das aktuelle Programm und weitere Informationen stets abrufbar. Anmelden und Mitmachen ist das Motto der Akademie.

Thomas Grebe bedankte sich zum Abschluss der Versammlung bei den Mitgliedern für die Teilnahme und freute sich auf ein Wiedersehen am 01. und 02. Juni 2016 in Berlin.

Drucken/Speichern

< zurück
 
 

Bundesverband
Freier Tankstellen e.V.
Ippendorfer Allee 1d
53127 Bonn
Telefon 0228 / 9102944
Telefax 0228 / 9102929
E-Mail: info(at)bft.de

Büro Berlin:

Georgenstraße 23

10117 Berlin

E-Mail: Berlin(at)bft.de


Über den bft

Aufgaben & Ziele

Mitglieder

Vorstand

Landesgruppen

Tankstellenmesse

bft-Klimabonus

Basis-bft-Downloads

Links

Themen

Markttransparenzstelle

E10-Einführung

Ausbildung

Energie und Umwelt

Recht

SEPA

Steuerentlastung bei Zahlungsausfall

Autowäsche am SonntaG

Mitglieder

Warum MItglied werden?

Mitglied werden

Daten und Fakten

Entwicklung Tankstellenanzahl

Kraftstoffmarktanteile

Straßentankstellen in Deutschland

Autobahntankstellen in Deutschland

Erdgastankstellen in Deutschland

Autogastankstellen in Deutschland

Benzinpreis-Zusammensetzung

Entwicklung der großen Marken

Langzeit-Preisentwicklung Benzin

Langzeit-Preisentwicklung Diesel

Staatl. Steuereinnahmen

Branchenstudie

Termine

Aktuelles

Presse

Presse – Fotodownloads Verband

Presse - Foto Downloads Tankstellenbilder

Grob gesagt

bft-Nachrichten

Tankstellenfinder

zur eft

Kontakt

Downloads